Archive | Oktober, 2011

Halloween Spezial

31 Okt

Halloween ist ein Heidenspaß – dachten wir. Stimmt aber nicht. In Wahrheit ist es genau so furchtbar gruselig, brutal, verstörend usw. wie man immer vermutete, bevor man anfing, Partys mit Gruselblut-Bowle, Kürbissuppe, Glibberschleim-Waldmeister-Dessert und Fledermaus Girlanden auszurichten und sich des Feierns und Schauderns freute.
Doch sehet selbst, was uns Schröckliches widerfuhr:
(weiterlesen…)

Tochter von – Das war die Lesung

5 Okt

Für die nachträgliche Visualisierung unserer “Tochter von” Lesung vom 21. September verwenden wir stilecht ausschließlich mit dem I-Phone – treuer Begleiter der Reichen und Schönen – aufgenommene Bilder. Schweiget andächtig. Die I-Phone Sklaven, die die heiligen Geräte bedienten, um die Schönheit der Nadavilleusen auf ewig festzuhalten, sind Dorin Popa und Valentina Eppich.

So sah das aus. Jenes entzückende rote Gebilde, welches den Zuschauerraum so vorzüglich schmückt, ist übrigens eine überdimensionale Nabelschnur, geschaffen von Valentina Eppich. Dieses Werk ist das verbindende Glied zwischen der Lesung und der am gleichen Abend stattgefundenen Vernissage “Die Traurigkeit einer jungen Frau – ach ne, doch nicht.”
(weiterlesen…)

Das war die Lesung im … Juli

4 Okt

Jaja, schon klar, wir sind ein bisschen spät dran. Aber, wie heißt es so schön – besser spät als nie und deshalb wollen wir auch zu unserer Lesung “Haute Cuisine für arme Schlucker” ein paar visuelle Eindrücke präsentieren.

Zunächst galt es ja, die Lokalität mit dem ominösen Namen “Hirnraum” aufzuspüren. Aber zum Glück war der Gasteig an seinem Jubiläums-Event “Gasteig Elements” gut ausgeschildert. Unserem Thema gemäß lasen wir (tadaaa) Mittags. Und durften uns vorher und nachher am Künstler-Catering bedienen – das wir ganz einfach mit zur Lesung schleppten und als Deko benutzten. Essbare Deko. Also, Deko, an der sich immer die beiden gütlich tun konnten, die nicht lasen. Aber wir schweifen ab. Nun zu den Bildern:
(weiterlesen…)