16. Dezember: Das war die Lesung

16 Dez

Wir wissen auch nicht mehr so genau, worum es ging, aber kurze Zeit später lag der nette Herr mit gebrochener Nase, Prellungen, drei angeknacksten Rippen und einem blauen Auge im Schnee vorm Gasteig.

Frau Riccò und ihr linkes Ohr. Nicht mehr segelig seit 1996.

Man beachte die von uns angebrachte Weihnachtsdeko an der Wand.“Oh, da kommen ja noch mehr Gäste! Wie reizend!”

Frau Schuster und ihr Märchen zum Prinzencasting.

Stolz triumphierend, nachdem der Störtelefonierer hinten rechts erfolgreich durch den Beschuss mit Papierkügelchen in die Flucht geschlagen wurde.

Und noch ein paar hundert potenzielle Prinzen, die von Frau Schuster wieder nach Hause geschickt wurden.

Unsere Flyer.

Frau Baumer und ihre Erzählung, die die Frage “Christkind oder Weihnachtsmann?” mit Hilfe pyromanischer Angriffe löste.

Und zuletzt: Frau Riccò und ein nicht jugendfreier Dialog am Heiligen Abend.

Comments are closed.